vergrößernverkleinern
Thunder v Raptors, Scott Brooks
Scott Brooks muss nach dem Verpassen der Playoffs gehen © Getty Images

Die Oklahoma City Thunder aus der NBA haben sich nach dem Verpassen der Playoffs von Trainer Scott Brooks getrennt. "Es ist natürlich eine schwierige Entscheidung, aber wir brauchen einen neuen Trainer, damit wir weiter wachsen und unsere Ziele erreichen", sagte Präsident Clayton I. Bennett.

Brooks trainierte Oklahoma seit der Saison 2008/09, vor fünf Jahren wurde er zum Coach des Jahres gewählt. 2012 musste sich Oklahoma erst im NBA-Finale Miami Heat mit 1:4 geschlagen geben. Brooks weist mit Oklahoma eine Siegbilanz von 338:207 auf. Als sein Nachfolger wird Ex-Spieler Kevin Ollie gehandelt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel