Video

Nach über acht Monaten Verletzungspause hat Paul George von den Indiana Pacers gegen die Miami Heat seine Rückkehr gefeiert.

George hatte sich im Sommer 2014 bei der WM-Vorbereitung der amerikanischen Nationalmannschaft einen offenen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen.

Bei seiner ersten Einwechslung feierten ihn die Fans frenetisch und hielten Schilder mit der Aufschrift "Welcome Back PG" in die Luft.

Beim 112:92-Sieg der Pacers erzielte George in nur 15 Minuten Spielzeit 13 Punkte. Im vierten Viertel traf der Small Forward zwei vorentscheidende Drei-Punkte-Würfe.

Durch den Erfolg gegen Miami zogen die Pacers an den Heat auf Platz neun der Eastern Conference vorbei. Indiana hat fünf Spiele vor Saisonende eine Partie Rückstand auf den letzten Playoff-Platz.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel