vergrößernverkleinern
Tom Thibodeau ist seit 2010 Cheftrainer der Chicago Bulls
Tom Thibodeau ist seit 2010 Cheftrainer der Chicago Bulls © Getty Images

München - Trotz des Playoff-Aus der Chicago Bulls wird die Entscheidung über die Zukunft von Coach Tom Thibodeau wohl eine Weile dauern. Das Management will erst einen Ersatz suchen.

Trotz des Playoff-Aus der Chicago Bulls wird die Entscheidung über die Zukunft von Coach Tom Thibodeau wohl noch eine Weile dauern.

Chicagos Vize-Präsident John Paxson und General Manager Gar Forman wollen laut CBSSports.com Thibodeau auf keinen Fall entlassen und zu einem anderen Klub wechseln lassen, ohne dafür eine Entschädigung zu bekommen.

Das Management der Bulls soll demnach sogar nicht einmal zu Gesprächen mit anderen Klubs bereit sein, solange kein Ersatzmann für "Thibs" gefunden ist. Mit Fred Hoiberg, College-Trainer der Iowa State Cyclones, sollen die Bulls auch bereit einen Kandidaten im Auge haben.

Thibodeau hat derweil noch einmal bestätigt, dass er nicht zurücktreten wird: "Bis sie mir sagen, dass ich es nicht mehr bin, erwarte ich hier zu sein".

Der 57-Jährige hat noch einen zwei Jahre gültigen Vertrag, bei dem er neun Millionen Dollar kassieren könnte.

Das Verhältnis zu Chicagos Paxson und Forman gilt aber als vergiftet, weshalb eine Trennung wohl früher oder später erfolgen wird.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel