vergrößernverkleinern
Los Angeles Clippers v Houston Rockets - Game Two
Dwight Howard kämpft mit seinen Rockets um den Einzug ins Finale der Western Conference © Getty Images

Houstons Howard verpasst Matt Barnes einen Schlag mit dem Unterarm, die NBA zeigt keine Gnade. Clippers-Coach Rivers lobt Barnes für dessen Beherrschung.

Die Houston Rockets stehen im Halbfinale der Western Conference gegen die Los Angeles Clippers mit dem Rücken zur Wand (Serienstand 1:3) und müssen erneut eine satte Geldstrafe hinnehmen (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Center Dwight Howard bekam von der NBA für seinen Unterarmschlag gegen den Kopf von Matt Barnes 15.000 Dollar Strafe aufgebrummt.

Es ist in den laufenden Playoffs bereits die dritte Strafzahlung für die Rockets.

Corey Brewer (Flopping) und Jason Terry (Flagrant Foul) mussten ebenfalls einen Betrag an die Liga entrichten (Alles zur NBA im Free-TV auf SPORT1: Fr., 18 Uhr: Inside US Sports).

Clippers-Trainer Doc Rivers wollte zur Aktion selbst keine Worte verlieren, lobte aber die besonnene Reaktion seines Spielers.

"Das war ein heftiger Schlag, und Matt hat super reagiert", so Rivers: "Es ist ein Zeichen der Stärke, die andere Wange auch noch hinzuhalten und nicht die Beherrschung zu verlieren. Ich sage meinen Spielern immer, jeder kann zuschlagen, aber die richtig harten Jungs sind die, die den Schlag einstecken und einfach weiterspielen."

Spiel fünf findet in der Nacht auf Mittwoch in Houston statt und ist der erste Matchball der Los Angeles Clippers.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel