vergrößernverkleinern
Stephen Curry (M.) erwischte in Spiel 2 einen schwarzen Abend
Stephen Curry (M.) erwischte in Spiel 2 einen schwarzen Abend © Getty Images

Nach der Verletzung von Kyrie Irving hatten die meisten NBA-Fans und -Experten die Cleveland Cavaliers abgeschrieben.

Aus den ehemaligen Big Three war nach den Ausfällen von Kevin Love und Irving nur noch LeBron James übrig geblieben. Und bei allem Respekt vor dem "King" - alleine gewinnt man kein Finale. Viele rechneten damit, dass die Golden State Warriors nun kurzen Prozess mit den Cavs machen würden.

Doch es kam anders: LeBron James lieferte eine fantastische Partie ab und führte sein Team zum Ausgleich. Die Mannschaft von Trainer David Blatt eroberte damit den Heimvorteil.

Diesen wollen die Warriors in Spiel 3 in Cleveland am Mittwoch (ab 3 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM) zurückerobern. Dafür ist vor allem eine Leistungssteigerung von Stephen Curry nötig. Der MVP verfehlte 18 seiner 25 Würfe - darunter 13 von 15 Dreiern.

"Bei Würfen, die ich normalerweise treffe, wusste ich sofort, dass sie nicht reingehen würden. Ich habe keine Ahnung, ob die Bewegung irgendwie falsch war. Ich habe nie einen Rhythmus gefunden", hatte Curry gehadert.

Warriors-Trainer Steve Kerr wollte die Niederlage nicht überbewerten. "Das sind die Finals. Es ist schwierig", sagte Kerr: "Wir hatten einen harten Abend. Wir müssen daraus lernen und besser werden, das ist unsere Aufgabe."

Spiel 3 zwischen den Cleveland Cavaliers und den Golden State Warriors können Sie ab 3 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM verfolgen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel