vergrößernverkleinern
2015 NBA Finals - Game Six
Feuer frei! Die Golden State Warriors lassen die Korken knallen, die Basketballwelt gratuliert © Getty Images

Dirk Nowitzki wird von seinem Satellitenempfang gefoppt, Magic Johnson gratuliert alles und jedem - sogar den Showtime-Lakers. Lindsey Vonn genießt den packenden Kampf.

Die Golden State Warriors haben durch das 105:97 in Spiel 6 gegen die Cleveland Cavaliers ihren ersten NBA-Titel seit 40 Jahren eingefahren und die Basketball-Welt mit ihrem Small-Ball-Konzept begeistert.

Die "Splash-Brothers" Steph Curry und Klay Thompson feuerten aus allen Rohren, Finals-MVP Andre Iguodala legte Clevelands Superstar LeBron James an die Kette.

Nach packenden sechs Spielen besteigt die Truppe von Rookie-Coach Steve Kerr den NBA-Thron und lässt sich gebührend feiern.

Auch im Netz werden die Warriors bei Twitter bejubelt.

Nur einer hat Pech. Dirk Nowitzki verpasst das Ende der Partie, da sein Satellitenanschluss schlapp macht. Nach dem Spiel gratulierte er schließlich "dem besten Team des Jahres" und Andre Igoudala zum "verdienten" MVP-Titel.

Auch NBA-Legende Earvin "Magic" Johnson beglückwünschte "Iggy" sowie Coach Steve Kerr als "erster Rookie-Coach seit Pat Riley, der eine NBA-Meisterschaft gewonnen hat".

Sportstars wie Neymar, Lindsey Vonn oder Lukas Podolski gratulierten in den sozialen Medien.

Gratulation an NBA-Champion Steph Curry © Instagram @neymarjr
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel