vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki spielt seit 1998 für die Mavericks
Dirk Nowitzki spielt seit 1998 für die Mavericks © getty images

Der deutsche Superstar sorgt mit einer Aussage über Draftpick Satnam Singh für Gelächter, findet aber auch lobende Worte. Für Monta Ellis hat er Verständnis.

Die Dallas Mavericks haben im NBA-Draft am Freitag in der zweiten Runde Satnam Singh gewählt, der damit zum ersten gedrafteten Inder der NBA wurde.

Am Rande seines jährlichen "Heroes Celebrity Baseball Game" wurde Dirk Nowitzki zu seiner Meinung gefragt.

"Ich habe nicht gedacht, dass es möglich ist, jemanden zu holen, der langsamer ist als ich. Aber sie haben es geschafft", sagte Nowitzki den Dallas Morning News und sorgte damit für Gelächter. Abgesehen davon sei er aber beeindruckt von Singhs Physis und seinem NBA-reifen Körper.

Von Monta Ellis' Entscheidung, aus seinem Vertrag auszusteigen, sei er nicht überrascht.

"Es war klar, dass er noch einen letzten, langen Vertrag erhält", meinte der deutsche Superstar. Nowitzki hätte nichts gegen eine weitere Zusammenarbeiten mit dem Shooting Guard, doch die Prioritäten der Mavs liegen an anderer Stelle.

Ab dem 1. Juli dürfen die NBA-Teams Free Agents verpflichten. Nowitzki erwartet wilde Wochen. "Mal sehen, was passiert. Der 1. Juli wird verrückt wie immer", sagte der 37-Jährige: "Es wird Gerüchte und Spekulationen geben. Mark Cuban und Donnie Nelson werden sich mit allen Möglichkeiten befassen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel