vergrößernverkleinern
Charlotte Hornets v Brooklyn Nets
Lance Stephenson lernte Basketball auf den Freiplätzen Brooklyn © Getty Images

Die Los Angeles Clippers haben ihren ersten großen Trade in der Offseason eingefädelt und sich bei den Charlotte Hornets bedient.

Lance Stephenson wird nach seinem sehr durchwachsenen Jahr in Charlotte ab sofort an die Westküste nach Kalifornien wechseln.

Im Tausch für "Born Ready" bekommen die Hornets Clippers-Center Spencer Hawes und Small Forward Matt Barnes.

Die Clippers hoffen, dass Stephenson seine Form aus der Zeit bei den Indiana Pacers wiedererlangt, als er 13,8 Punkte, 7,2 Rebounds und 4,6 Assists ablieferte.

Los Angeles geht ein kalkuliertes Risiko ein, da Stephenson nur noch über einen Zweijahres-Vertrag verfügt, wobei die letzten zwölf Monate eine Team-Option darstellen.

Nach dem Wechsel aus Indiana nach Charlotte unterzeichnete der 24-Jährige einen Dreijahres-Vortrag über 27 Millionen Dollar.

Die Hornets wollen mit Center Hawes einen flexiblen Big Man, der auch aus der Distanz schießen kann und setzen bei Barnes, der bei Clippers-Coach Doc Rivers wegen seines hitzigen Temperaments in Ungnade gefallen war, auf dessen zwölf Jahre NBA-Erfahrung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel