vergrößernverkleinern
2015 NBA Finals - Game One
Kyrie Irving fällt etwa drei bis vier Monate aus © Getty Images

All-Star-Guard Kyrie Irving vom NBA-Finalisten Cleveland Cavaliers ist am Samstag in Cleveland erfolgreich am linken Knie operiert worden.

Der 23 Jahre alte Spielmacher hatte sich im ersten Spiel des Playoff-Finals (Spiel zwei, Montag ab 2 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US) gegen die Golden State Warriors (100:108) einen Bruch der linken Kniescheibe zugezogen.

"Ich möchte allen für die guten Wünsche danken. Ich bin traurig darüber, wie es gelaufen ist, aber es schmälert nicht den tollen Playoff-Lauf mit meinen Brüdern. Ich habe alles gegeben und bereue nichts", schrieb der Point Guard bei Instagram.

Irving muss drei bis vier Monate aussetzen. Folgeschäden stehen nicht zu befürchten. Diese Verletzung haben beispielsweise die All-Stars John Wall und Blake Griffin problemlos weggesteckt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel