vergrößernverkleinern
Becky Hammon erhält den Pokal
Becky Hammon erhält den Pokal © Twitter / @NBAcom

Trainerin Becky Hammon gewinnt mit den San Antonio Spurs als erste Frau der Geschichte die Summer League. Von einem Spurs-Star gibt es danach eine Liebeserklärung.

Becky Hammon hat erneut NBA-Geschichte geschrieben.

Die 38-Jährige, erster und einziger weiblicher Assistenzcoach der Liga, führte die San Antonio Spurs in der NBA Summer League als Cheftrainerin zum Turniersieg.

Hammon war die erste Frau, die ein Team aus der besten Liga der Welt bei der traditionellen Talenteschau betreuen durfte.

Unter der Regie der früheren Nationalspielerin Hammon, seit einem Jahr Co-Trainerin des legendären Spurs-Headcoaches Gregg Popovich, gewannen die Spurs das Finale in Las Vegas gegen die Phoenix Suns mit 93:90.

In sieben Spielen gelangen San Antonio beim Turnier sechs Siege.

"Ich bin dankbar dafür, dass mir der Trainer die Jungs anvertraut hat und die Jungs mir Vertrauen geschenkt haben", sagte Hammon.

Jonathon Simmons, mit 23 Punkten der Topscorer des Finales, lobte Hammon in höchsten Tönen: "Es war eine unglaubliche Erfahrung, für uns alle. Ich liebe sie wirklich, dabei kenne ich sie erst ein paar Tage. Sie ist eine coole Trainerin."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel