vergrößernverkleinern
LeBron James wurde mit den Miami Heat 2012 und 2013 NBA-Champion, mit den Cavs noch nie
LeBron James wurde mit den Miami Heat 2012 und 2013 NBA-Champion, mit den Cavs noch nie © Getty Images

Der viermalige MVP bleibt seiner Heimat Cleveland treu und soll einen Maximalvertrag bekommen. Allerdings könnte LeBron James schon bald wieder Free Agent werden.

Noch bevor das Team um den "König" steht, hat LeBron James sich mit den Cleveland Cavaliers auf einen Verbleib geeinigt.

ESPN-Informationen zufolge soll sein Berater Rich Paul dem Vizemeister die frohe Kunde überbracht haben. Der viermalige MVP unterzeichnet demnach noch am Donnerstag einen Zweijahresvertrag - dotiert mit dem Maximum von 46,9 Millionen US-Dollar. 22,97 davon kassiert der 30-Jährige in der kommenden Spielzeit.

James' Gehalt überrascht ebenso wenig wie die Ausstiegsklausel, die es James erlaubt, bereits im nächsten Jahr erneut Free Agent zu werden. Dann tritt der neue TV-Vertrag in Kraft, und die Gehaltsobergrenze für NBA-Teams dürfte um rund 30 Prozent steigen.

Während Cavaliers-Besitzer Dan Gilbert All-Star Kevin Love und den in den Finals zum Starter aufgerückten Iman Shumpert bereits langfristig gebunden hat, ist der Verbleib von Big Man Tristan Thompson und Scharfschütze J.R. Smith noch offen. 

James, der zuletzt im Urlaub weilte, hatte sich vor zwei Wochen mit Love getroffen, um ihre Pläne für die kommende Saison zu diskutieren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel