vergrößernverkleinern
Kevin Love wechselte aus Minnesota zu den Cavaliers.
Kevin Love wechselte aus Minnesota zu den Cavaliers. © Getty Images

Kevin Love geht mit Cleveland in die neue Saison. Der Power Forward verkündet medienwirksam seinen Vertrag für eine Mega-Summe. Das Zeichen für LeBron James?

Kevin Love bleibt bei den Cleveland Cavaliers.

Bereits am ersten Tag der Free Agency kündigte der Power Forward medienwirksam an, seinen Vertrag beim Vize-Meister zu verlängern.

In einem bei The Players Tribune veröffentlichten Statement legte Love den Fans seine Gedankengänge offen und endete mit den Worten: "Unser Business ist noch nicht beendet und jetzt ist Zeit, zurück an die Arbeit zu gehen."

Love unterschreibt offenbar einen neuen Maximum-Vertrag über fünf Jahre, der ihm in diesem Zeitraum rund 110 Millionen Dollar einbringt.

Auch Tristan Thompson steht vor einem Verbleib in Ohio. Der Forward hat mit bärenstarken Playoffs seinen Marktwert enorm gesteigert. Cleveland belohnt den 24-Jährigen nach ESPN-Informationen bis 2020 mit 80 Millionen Dollar.

Nun fehlt also nur noch die Zusage von Superstar LeBron James, was letztlich angesichts der positiven Personalmeldungen aber wohl nur Formsache sein dürfte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel