vergrößernverkleinern
Zaza Pachulia von den Milwaukee Bucks gegen die Chicago Bulls
Zaza Pachulia (M.) ist der Plan B der Mavericks © Getty Images

Die Mavs reagieren auf die Absage von Center DeAndre Jordan. Die Texaner verpflichten einen erfahrenen georgischen Center. Im nächsten Sommer soll ein Top-Spieler her.

Die Dallas Mavericks haben Zaza Pachulia von den Milwaukee Bucks verpflichtet. Der georgische Center kommt für einen zukünftigen Zweitrunden-Pick nach Texas.

Pachulia bekommt bei den Mavs in der kommenden NBA-Saison 5,25 Millionen Dollar. Der 31-Jährige ist jedoch nur eine Notlösung nach dem geplatzten Deal mit DeAndre Jordan von den Los Angeles Clippers.

Der Center hatte den Mavericks bereits mündlich zugesagt, sich jedoch kurze Zeit später doch für eine Verlängerung bei den Clippers entschieden. Zuvor hatte zudem Tyson Chandler Dallas verlassen und sich den Phoenix Suns angeschlossen.

Pachulia soll nun für eine Saison die Lücke unter den Körben schließen. Der Vertrag des Centers läuft nach der Saison 2015/16 aus, so dass die Mavs im folgenden Sommer wieder mehr Geld für die Verpflichtung eines Top-Centers zur Verfügung haben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel