vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki (rechts im Bild) klatscht mit Tyson Chandler ab
Tyson Chandler (l.) verlässt das Team von Dirk Nowitzki © getty

Tyson Chandler verlässt die Dallas Mavericks und Dirk Nowitzki in Richtung Phoenix.

Nach Medienberichten einigte sich der Center am ersten Tag der Free Agency mit dem Team aus Arizona auf einen Vierjahres-Vertrag mit einem Gesamt-Volumen von 52 Millionen US-Dollar.
Der 32-Jährige reißt damit eine Lücke in das Team des Meisters von 2011. Denn aktuell haben die Texaner keinen veritablen Center mehr in ihren Reihen.

So stehen die Mavs schon unter Druck, kaum dass die Free Agents der NBA im Schaufenster stehen.
Laut "ESPN" trafen sich Besitzer Mark Cuban, Dirk Nowitzki und Chandler Parsons mit DeAndre Jordan von den L.A. Clippers zu Gesprächen.

Der Center gilt als Wunschspieler der Texaner und wäre wohl mit einem Maximalvertrag zu haben. Allerdings soll Jordan auch Gespräche mit den Clippers, Lakers und den Knicks führen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel