vergrößernverkleinern
Rajon Rondo von den Dallas Mavericks
Rajon Rondo kam bei den Mavs nie zurecht © Getty Images

Nach seinem Debakel in Dallas wechselt Rajon Rondo für ein Jahr nach Kalifornien. Bei den Mavs konnte der Point Guard nie Fuß fassen. Es könnte seine letzte Chance sein.

Der Mega-Flop der Dallas Mavericks findet eine neue Heimat. Point Guard Rajon Rondo einigte sich mit den Sacramento Kings auf einen Einjahresvertrag über 9,5 Millionen Dollar. Das berichten US-Medien übereinstimmend.

Im Dezember 2014 holten die Mavs den als charakterlich schwierig geltenden NBA-Champion von 2008 aus Boston, um ins Titelrennen einzugreifen. Seine Persönlichkeit und sein Spielstil passten aber nie ins Team von Dirk Nowitzki.

Nach diversen Disputen mit Coach Rick Carlisle flog Rondo in den Playoffs faktisch aus dem Team. Eine Verlängerung war logischerweise nie ein Thema.

Der 29-Jährige versucht nun, in Kalifornien seine Karriere noch einmal in die Spur zu bringen. Nur 9,3 Punkte und 6,5 Assists verbuchte er im Schnitt in Dallas. Vor allem seine Wurfschwäche wurde entlarvt.

Defensiv hatte er auch nicht mehr das alte Niveau. Ob das unter George Karl und Center DeMarcus Cousins bei den Kings funktioniert?

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel