vergrößernverkleinern
Cleveland Cavaliers v Los Angeles Lakers
Kobe Bryant gewinnt in seiner Karriere mit den Lakers fünf Meisterschaften © Getty Images

Kobe Bryant sieht die Los Angeles Lakers für die Zukunft gut aufgestellt und traut seinem Team die Playoffs zu. Ein Karriereende nach der kommenden Saison schließt Bryant nicht aus.

Kobe Bryant hat erneut der Ehrgeiz gepackt. Mit einem jungen Lakers-Team will er in der kommenden Saison in die Playoffs.

"Auf jeden Fall können die Lakers die Playoffs erreichen. Wir haben talentierte Spieler auf ihren jeweiligen Positionen. Wir wissen nur noch nicht, wie die einzelnen Stücke zusammen passen", sagte Bryant in einem Interview mit Yahoo Sports.

Zuletzt verpasste das ruhmreiche Team aus Los Angeles zwei Mal nacheinander die Playoffs. In der abgelaufenen Saison landeten die Lakers mit nur 21 Siegen auf dem vorletzten Platz der Western Conference. Ein solches Abschneiden genügt nicht den Ansprüchen der Mannschaft, die 16 Meisterschaften ihr Eigen nennt.

Hibbert soll den Lakers helfen

Trotzdem sieht Bryant Fortschritt im Handeln von General Manager Mitch Kupchak: "Die Lakers haben sich für die nächsten Jahr für eine vielversprechende Zukunft in Position gebracht. Ich glaube, sie haben sehr gut gedraftet." Damit spricht er vor allem den zweiten Pick des diesjährigen Drafts D'Angelo Russell und den siebten Pick von 2014, Julius Randle, an.

Los Angeles Lakers Introduce New Players
Roy Hibbert ist einer der defensivstärksten Center der NBA © Getty Images

Die Neuzugänge des Sommers Roy Hibbert, Lou Williams und Brandon Bass bezeichnete Bryant im Interview als "solide".

Vor allem Defensivspezialist Hibbert wird den Lakers helfen. In der Saison 2014/15 stellte das Team von Head Coach Byron Scott die zweitschlechteste Defense der NBA.

Bryant fühlt sich wieder gesund

Neue und junge Spieler sind dringend nötig. In den vergangen zwei Spielzeiten lief der drittbeste Korbjäger der NBA-Geschichte aufgrund von Verletzungen nur in 41 von 164 möglichen Spielen auf.

Im Januar musste er seine 19. NBA-Saison mit einem Riss der Rotatorenmanschette in der rechten Schulter beenden. Die Spielzeit zuvor war für den 17-maligen All-Star wegen einer Knieverletzung vorzeitig vorbei. Und 2012/13 stoppte ihn ein Achillessehnenriss vier Partien vor Saisonende.

Der akribische Arbeiter hat sich nach dem letzten Rückschlag erneut in Form gebracht. "Es gibt kein Fragezeichen hinter meiner Leistungsfähigkeit. Mein Körper und meine Beine fühlen sich sehr stark und gesund an", sagte die "Black Mamba".

Karriereende steht bevor

Golden State Warriors v Los Angeles Lakers
Im April 2013 reißt sich Kobe Bryant gegen Golden State die Achillessehne © Getty Images

Durch die schwerwiegenden Verletzungen und seinen im Sommer 2016 auslaufenden Vertrag, der Bryant 25 Millionen Dollar einbringt, steht das Karriereende kurz bevor.

Ob Bryant seine Karriere fortsetzt, will er erst nach der kommenden Saison entscheiden: "Könnte das meine letzte Saison sein? Absolut. Es ist schwierig zu entscheiden. Ich mache es jedoch ganz einfach. Entweder will ich spielen oder nicht. Diese Entscheidung muss ich allerdings nach der Saison treffen."

Auch ein Karriereende nach einer weiteren Spielzeit in China oder Italien schließt er nicht aus: "Ich kann mir das vorstellen", sagte Bryant.

Die Lakers-Legende will in seiner vielleicht letzten NBA-Saison nochmal in die Playoffs einziehen. Trotz Bryants Zuversicht ist es in der starken Western Conference schwierig unter die besten acht Mannschaften zu kommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel