vergrößernverkleinern
Dwight Howard spielt bei den Houston Rockets
Dwight Howard spielt bei den Houston Rockets © Getty Images

Dwight Howard, Center der Houston Rockets, ist am George Bush Intercontinental Airport in Houston am Freitag kurzzeitig festgesetzt worden, weil er eine Waffe in seinem Gepäck mitführte.

Wie jetzt bekannt wurde, erwarten ihn allerdings keine rechtlichen Konsequenzen.

Der achtmalige All-Star Howard wurde zu dem Vorfall befragt, bevor er ins Flugzeug steigen durfte. Die Waffe wurde beschlagnahmt. Howard durfte einen der folgenden Flüge nehmen. 

Die Houston Rockets wurden über den Vorfall informiert, sind einer Stellungnahme zufolge aber deswegen noch nicht mit Howard in Kontakt getreten.

Texas ist einer der US-Bundesstaaten mit lockerem Waffengesetz. Sprecher Kese Smith sagte, dass regelmäßig Waffen am Flughafen in Houston beschlagtnahmt werden, aber in den seltensten Fällen eine Anklage erfolgt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel