vergrößernverkleinern
2015 NBA Finals - Game Six
Iman Shumpert spielte am College für die Georgia Tech Yellow Jackets © Getty Images

Vizemeister Cleveland erhält zum Vorbereitungsstart eine Hiobsbotschaft. Flügelspieler Iman Shumpert wird am Handgelenk operiert und liegt mindestens drei Monate auf Eis.

Schock für die Cleveland Cavaliers: Der Vizemeister der NBA muss zum Saisonstart und vermutlich deutlich länger auf Iman Shumpert verzichten.

Der defensivstarke Flügelspieler zog sich bereits vor dem Vorbereitungsstart in dieser Woche eine Verletzung am rechten Handgelenk zu und muss operiert werden.

Die Cavaliers gehen von einer Zwangspause von zwölf bis 14 Wochen aus. Der 25-Jährige hatte erst im Juli einen neuen Vierjahresvertrag über 40 Millionen Dollar beim Team um Superstar LeBron James unterschrieben.

Vor allem in den Playoffs 2015 gehörte Shumpert zu den Schlüsselspielern und war entscheidend am Einzug in die Finals gegen die Golden State Warriors beteiligt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel