vergrößernverkleinern
Nate Robinson gewann drei Mal den Slam Dunk Contest
Nate Robinson gewann drei Mal den Slam Dunk Contest © Getty Images

New Orleans reagiert auf die Verfassungen der Point Guards und schnappt sich Nate Robinson und einen mazedonischen Nationalspieler, der zuletzt bei den Bayern aktiv war.

Die New Orleans Pelicans haben auf die Verletzung von Point-Guard-Backup Norris Cole reagiert.

Die Pelicans verpflichteten Wandervogel Nate Robinson, der bereits für sieben Teams in der NBA aktiv war, für ein Jahr zum Veteranenminimum. Zuletzt spielte Robinson für die Los Angeles Clippers.

Bekanntheit erlangte der 1,75-Meter-Mann vor allem durch seine drei Siege beim Slam-Dunk-Contest.

Auch McCalebb kommt

Zudem nahm New Orleans den mazedonischen Nationalspieler Bo McCalebb zumindest für die Preseason unter Vertrag.

Der gebürtige Amerikaner hatte zwischen November 2014 und Januar 2015 einen Kurzauftritt beim FC Bayern München in der Beko BBL. Beim Vizemeister konnte McCalebb aber auch aufgrund von Verletzungen keine großen Akzente setzen und kam nur zu 13 Einsätzen, weswegen man aber von einer weiteren Verpflichtung Abstand nahm.

Holiday noch nicht topfit

Bo McCaleeb spielte in der Bundesliga acht Mal für den FC Bayern
Bo McCaleeb spielte in der Bundesliga acht Mal für den FC Bayern © Getty Images

In seiner Heimatstadt darf McCalebb, der sich 2008 zum Draft angemeldet hatte,aber von keinen Team gepickt wurde, nun zum ersten Mal NBA-Luft schnuppern.

Außer in Deutschland war der 30-Jährige in der Türkei, Serbien und Italien aktiv und gewann unter anderem fünf nationale Meisterschaften. Der Guard führte Mazedonien bei der EM 2011 überraschend auf Rang vier.

Da bei den Pelicans auch der etatmäßige Aufbau Jrue Holiday nach einer Beinverletzung aus dem Vorjahr noch nicht topfit ist, war die Personalsituation etwas angespannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel