vergrößernverkleinern
Orlando Magic v Miami Heat
Gerald Green bekommt von der NBA eine satte Geldstrafe aufgebrummt bekommen © Getty Images

Gerald Green von den Miami Heat feiert mehrfach änhlich wie Bayerns Benatia mit einem Gewehrjubel. Die NBA brummt ihm wegen der bedrohlichen Geste eine satte Geldstrafe auf.

Weil er ähnlich wie Medhi Benatia vom FC Bayern mit einer Gewehr-Geste gejubelt hat, muss NBA-Star Gerald Green eine satte Geldstrafe zahlen.

Der Flügelspieler der Miami Heat hatte am Mittwoch gegen die Washington Wizards zweimal nach getroffenen Dreiern so getan, als wurde er mit einem Gewehr schießen.

Die NBA wertete das als bedrohliche Gesten und brummte Green eine Geldstrafe von 25.000 Dollar auf. Der Flügelspieler beendete die Partie mit 28 Punkten.

Auch beim FC Bayern hatte es wegen des Maschinengewehr-Jubels von Benatia Ärger gegeben. Der Klub hat dem Marokkaner mitllerweile verboten, seine Tore mit dieser Geste zu feiern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel