vergrößernverkleinern
David Beckham verbeugt sich via Instagram vor Kobe Bryant © instagram.com/davidbeckham

Kobe Bryants Rücktrittsankündigung hallt wie ein Donnerschlag durch die Basketball-Welt. In den sozialen Medien bedauern nicht nur Sportler den Abgang der Lakers-Legende.

Kobe Bryant macht nach der laufenden NBA-Saison Schluss. Das gab die Legende der Los Angeles Lakers jetzt überraschend bekannt.

Die Reaktionen im Netz über die Social-Media-Kanäle reichen von Würdigung und Respekt bis hin zu Traurigkeit (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Sein ehemaliger Mitspieler bei den Lakers und heutige Bulls-Spieler, Pau Gasol, schreibt etwa bei Twitter: "Wir haben unglaubliche Momente auf und neben dem Court erlebt. Danke für alles, Bruder."

Seahawks-Cornerback Richard Sherman aus der NFL postet: "Nichts als riesigen Respekt und Bewunderung, Kobe Bryant. Ich war immer der größte Fan von seiner Spielweise. Danke."

LeBron James' Mitspieler bei den Cleveland Cavaliers J. R. Smith zeigt sich wehmütig: "Einer der meistgeschätzten Spieler überhaupt sagt dem Spiel 'Goodbye', wofür er alles gab."

Michael Jordans kongenialer Partner bei den Chicago Bulls, Scottie Pippen, hat einen Rat für Bryant: "Schwer zu glauben, dass Kobe Bryant Schluss macht. Einer von den großen NBA-Champions. Genieße den Rest der Saison, mein Freund."

Auch David Beckham kann Bryants Abgang kaum ertragen: "Es gibt viele Worte, die diesen Mann beschreiben, aber für mich ist das Wort, wofür Kobe steht: 'Winner'. Schade, dass Kobe nach der Saison aufhört, aber leider muss alles Gute ein Ende haben", schreibt der Ex-Fußballer bei Instagram.

Doch nicht nur Sportler drücken ihre Betroffenheit aus, auch Models und Sänger. So schreibt etwa Justin Timberlake: "Einer der wahren Könige des Spiels. Du bist einer der größten, mein Freund."

Supermodel Gigi Hadid schreibt: "Bittersüß. Kobe Bryant ist wie ein Zuhause für jeden Lakers-Fan. Alles Gute muss ein Ende haben. Ich liebe die Bryant-Familie."

Snoop Dogg sagt "Danke" und lässt einfach nur ein Bild sprechen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel