Video

Die Oklahoma City Thunder bezahlen den Sieg gegen die Washington Wizards teuer. Superstar Kevin Durant fällt mit seiner im Spiel zugezogenen Verletzung bis auf Weiteres aus.

Die Oklahoma City Thunder müssen bis auf Weiteres auf Kevin Durant verzichten.

Der Superstar zog sich beim Sieg seiner Thunder gegen die Washington Wizards eine Verletzung am hinteren Oberschenkel zu, mit der er mindestens eine Woche ausfallen wird. Das teilte OKC via Twitter mit.

Durant hatte sich die Blessur bei einem Korblegerversuch zugezogen und verpasste dadurch die komplette zweite Halbzeit. "Ich bin etwas unbeholfen und etwas hart aufgekommen", hatte der MVP von 2014, der sich allerdings keine großen Sorgen machte, gesagt: "Es schmerzt ein bisschen, aber ich kann laufen."

Auch sein Trainer Billy Donovan rechnete nicht mit einer langen Ausfallzeit. "Ich glaube nicht, dass es sehr, sehr ernst ist", meinte Donovan.

Jetzt scheint es doch etwas ernster zu sein als erwartet. In sieben bis zehn Tagen wird sein Zustand neu beurteilt.

Bisher legte der MVP von 2014 28,1 Punkte, 7,3 Rebounds und drei Assists im Schnitt auf, die Thunder sind mit fünf Siegen und drei Niederlagen ordentlich in die Saison gestartet.

Nach einem Knochenbruch im rechten Fuß war Durant im Vorjahr lange ausgefallen und hatte nur 27 Spiele gemacht. Während der Offseason und den ersten Saisonwochen reagierte Durant meist gereizt auf Fragen nach seinem Gesundheitszustand, von einem "Comeback" wollte der 27-Jährige nichts wissen.

Gegen erneute Fragen zu seiner Fitness wird er sich nun kaum wehren können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel