vergrößernverkleinern
LeBron James (r.) spielte von 2010 bis 2014 für die Miami Heat
LeBron James (r.) spielte von 2010 bis 2014 für die Miami Heat © DPA Picture-Alliance

Spiel verloren - Platz gewonnen: LeBron James kassiert mit den Cavs eine Niederlage, darf sich aber persönlich über einen Sprung in der Topscorer-Liste der NBA freuen.

LeBron James setzt seinen Vormarsch in der Liste der besten Scorer der NBA-Geschichte weiter fort. Dank seiner 30 Punkte bei den Detroit Pistons kletterte der Superstar der Cleveland Cavaliers auf Platz 19.

Damit ließ der 30-Jährige Jerry West hinter sich. Der ehemalige Lakers-Akteur mit dem Spitznamen "The Logo", dessen Silhouette auf dem NBA-Logo prangt, brachte es in seiner Karriere auf 25.192 Zähler. James kommt nunmehr auf 25.213 Punkte.

"Eine solche Legende zu überholen ist mit Sicherheit eine Ehre", sagte James und fügte hinzu: "Ich weiß, wie viel er für das Spiel getan hat, und was er für das Spiel bedeutet."

Mit 38.387 Punkten unangefochten an der Spitze liegt Kareem Abdul-Jabbar vor Karl Malone (36.928) und Kobe Bryant (32.617). Dirk Nowitzki ist Siebter mit 28.300 Zählern.

Trotz der starken Vorstellung von James mussten sich die Cavs mit 99:104 geschlagen geben. Mit jetzt drei Niederlagen aus elf Spielen führen sie die Tabelle der Central Division weiter an. (Tabellen der NBA)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel