Video

LeBron James zaubert gegen die 76ers und erreicht mit einem Rekord eine magische Punktemarke. Die Schallmauer durchbricht der 30-Jährige mit einem spektakulären Dunk.

Superstar LeBron James hat beim beim 107:100 seiner Cleveland Cavaliers gegen die Philadelphia 76ers eine Schallmauer durchbrochen und dabei einen neuen Rekord aufgestellt.

Als jüngster Spieler in der NBA-Geschichte gelangen dem Forward 25.000 Punkte. Den Korb zum Durchbrechen der Schallmauer erzielte James stilecht mit einem Alley-Oop-Dunk im 4. Viertel.

"Diesen Meilenstein zu erreichen, bedeutet mir unglaublich viel", sagte James, der nun bei 25.001 Punkten steht. "King James" verpasste gegen die Sixers mit 22 Punkten, 11 Assists und 9 Rebounds ein Triple-Double nur knapp. 

Seine Cavs verbesserten ihre Bilanz auf 3:1-Siege. Philadelphia steht bei 0:3.

Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US

James löst Bryant ab

Der 30-Jährige ist der 20. Spieler der NBA-Historie mit 25.000 Punkten. Als zuvor jüngster Profi hatte Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers die Marke im Jahr 2010 im Alter von 31 Jahren geknackt.

Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks hatte die Schallmauer im April 2013 durchbrochen, damals war er 34 Jahre alt. (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan)

Die Sixers-Fans erheben sich für den King

Nachdem James acht Minuten vor Spielende den Ball per Dunking zu seinem 25.000 Punkt versenkt hatte, erhoben sich sogar die Philadelphia-Fans von ihren Plätzen und applaudierten.

"Das sind beinharte Sixer-Fans, aber sie kennen sich aus uns respektieren das Spiel. Das war etwas ganz Besonderes", sagte James. (DATENCENTER: Tabellen der NBA)

Bei seinem spektakulären Flug zum Alley-Oop-Dunk habe "der Mann da oben definitiv seinen Einfluss gehabt", erklärte James: "Was gäbe es für einen besseren Weg, diese Marke zu erreichen, als durch einen spektakulären Flug von mir? Der Mann da oben hat definitiv eingegriffen und mich berührt.

In der "ewigen" Punkte-Rangliste der NBA führt weiter der legendäre Lakers-Star Kareem Abdul-Jabbar (38.387) vor Karl Malone (36.928) und dem noch aktiven Bryant (32.534).

Nowitzki folgt mit 28.171 Zählern auf dem siebten Rang, Shaquille O'Neal (28.596) ist bereits in Sichtweite. 

 

 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel