vergrößernverkleinern
Ty Lawson sitzt auf der Bank mit einem Handtuch über dem Kopf
Ty Lawson droht der Gang ins Gefängnis © Getty Images

Für Ty Lawson von den Rockets könnte die Saison vorzeitig vorbei sein. Nach seinem Geständnis droht ihm eine Haftstrafe wegen wiederholten Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Ty Lawson droht das vorzeitige Saisonende. Der Aufbauspieler der Houston Rockets bekannte sich schuldig, unter Alkoholeinfluss Auto gefahren zu sein.

Dem 28-Jährigen drohen nun 180 Tage Gefängnis. Ein Urteil wird am 14. Januar 2016 erwartet.

Lawson war im Januar in Denver festgenommen worden, weil er unter Alkoholeinfluss zu schnell und auffällig gefahren war. Nachdem er im Juli in Los Angeles erneut wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet wurde, musste er für 30 Tage in eine Entzugsklinik für Prominente.

Noch im selben Monat hatten die Denver Nuggets Lawson per Trade nach Houston geschickt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel