vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki (l.) und die Dallas Mavericks bezwangen die Chicago Bulls
Dirk Nowitzki (l.) und die Dallas Mavericks bezwangen die Chicago Bulls © Getty Images

Die Dallas Mavericks setzen sich zuhause gegen die Chicago Bulls durch. J.J. Barea trifft von der Dreierlinie wie er will. Dirk Nowitzki wird mit Standing Ovations gefeiert.

Die Dallas Mavericks haben dank eines überragenden J.J. Barea einen Heimsieg gegen die Chicago Bulls gefeiert.

Der kleine Guard versenkte beim 118:111-Erfolg insgesamt sieben Dreier, fünf davon allein in der ersten Hälfte. Insgesamt steuerte der Stellvertreter des verletzten Deron Williams 26 Punkte zum Sieg der Gäste bei.

"Wenn man im Rhythmus ist, versucht man einfach auch mehr Würfe zu nehmen", erklärte Barea nach dem Spiel, das wegen eines Tornados in Dallas erst mit 30 Minuten Verspätung beginnen konnte.

Standing Ovations für Nowitzki

Dirk Nowitzki konnte gegen die Bulls 16 Punkte, sechs Rebounds und zwei Assists verbuchen, nachdem er im letzten Spiel in Brooklyn in der Liste der ewigen NBA-Scorer Shaquille O'Neal von Platz sechs verdrängt hatte.

Als dieser Moment nochmal auf den Videowänden im American Airlines Center während eines Timeouts gewürdigt wurde, erhoben sich die Mavs-Fans geschlossen von ihren Plätzen und feierten den Deutschen mit Standing Ovations (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Und der 37-Jährige bedankte sich mit einem echten Nowitzki-Moment: Gleich in der ersten Szene nach dem Timeout verwandelte er prompt einen "seiner" Fadeaway Jumper - und die Halle bebte.

Rose mit entscheidendem Turnover

Bester Scorer bei den Bulls war Superstar Derrick Rose. Der MVP von 2011 sorgte für 25 Punkte, wurde aber auch zur tragischen Figur für Chicago.

11 Sekunden vor Schluss hätten die Gäste ausgleichen können, doch Rose verschuldete einen Ballverlust als er sich beim Einwurf eine 5-Second-Violation leistete.

"Ich glaube, ich habe das Spiel damit verloren", sagte Rose: "Es war so ein entscheidender Moment des Spiels. Ich fühle mich schlecht."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel