vergrößernverkleinern
Die Harlem Globetrotters haben mehr als 22.000 Spiele absolviert
Die Harlem Globetrotters haben mehr als 22.000 Spiele absolviert © Getty Images

Die Basketball-Showtruppe ist von der Dominanz der Golden State Warriors noch nicht wirklich beeindruckt und lockt den NBA-Champion. Die Warriors haben ein neues "Teamziel".

Die Golden State Warriors sind in der NBA das Maß aller Dinge.

Im Vorjahr gewannen die Warriors den Titel, in der laufenden Spielzeit stellten sie mit bislang 23 Siegen in 23 Spielen einen neuen Startrekord auf und knacken auch sonst eine Bestmarke nach der anderen.

Saisonübergreifend steht der Titelverteidiger nach dem 131:123-Sieg über die Indiana Pacers bei einer Serie von 27 aufeinanderfolgenden Siegen in der regulären Saison.

Die Harlem Globetrotters sind allerdings (noch) nicht wirklich beeindruckt. Die Basketball-Showgruppe gratulierte Golden State zur Erfolgsserie, wies allerdings auch daraufhin, dass sie von der Bestmarke der Globetrotters noch weit entfernt seien.

"Glückwunsch an die Warriors zur 27-Spiele-Siegesserie. Sie sind nun nur noch 3562 Siege von unser aktuellen Marke entfernt", teilten sie via Twitter mit.

Allerdings würden sie sich "langsam Sorgen machen". Bei der aktuellen Verfassung des NBA-Champions nicht ganz unverständlich.

Die Warriors nahmen die Herausforderung als neues "Teamziel" an. Die Globetrotters und die NBA sind gewarnt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel