Video

Superstar Kevin Durant wird gegen die Clippers in der letzten Minute zum Matchwinner. Unterstützung erhält er von Westbrook. Clippers-Star Griffin findet nicht ins Spiel.

Die Oklahoma City Thunder haben in der NBA das Prestige-Duell gegen die Los Angeles Clippers mit 100:99 für sich entschieden.

Matchwinner für OKC war dabei Superstar Kevin Durant, der fünf Sekunden vor Schluss zur Führung traf und danach auch noch den letzten Wurfversuch von Chris Paul blockte (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Durant steuerte letztendlich 24 Punkte, neun Rebounds, sieben Assists, zwei Steals und zwei Blocks zum Erfolg bei. Unterstützung erhielt der Ex-MVP vor allem von Point Guard Russell Westbrook, der auf 33 Punkte, sieben Assists und drei Steals kam.

Westbrooks Gegenüber Chris Paul leistete mit 32 Punkte, zehn Assists und zwei Steals erbitterte Gegenwehr. Der zweite Superstar der Clippers, Blake Griffin, erwischte mit 15 Punkte bei 21 Wurfversuchen allerdings nicht seinen besten Tag.

Die Clippers machten dabei auch ihrem Ruf als Bad Boys der Liga wieder einmal alle Ehre und kassierten durch Lance Stephenson das neunzehnte technische Foul in dieser Saison, was Ligahöchstwert ist.

Oklahoma liegt weiter souverän auf dem dritten Tabellenplatz in der Western Conference, während die Clippers durch die Niederlage Platz fünf an die Dallas Mavericks verloren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel