vergrößernverkleinern
Kobe Bryant beendet nach der Saison seine Karriere
Kobe Bryant beendet nach der Saison seine Karriere © Getty Images

Kobe Bryant dreht das Rad der Zeit zurück und führt die Lakers zum Sieg bei den Wizards. Der starke John Wall leistet sich für Washington einen folgenschweren Ballverlust.

Er kann es doch noch!

Kobe Bryant hat die Los Angeles Lakers zum überraschenden 108:104-Sieg bei den Washington Wizards geführt.

Bei seiner Abschiedstournee erzielte Bryant zwölf seiner 31 Punkte im Schlussviertel und traf dabei einige wichtige Würfe. So verwandelte der 37-Jährige in der Schlussminute zunächst einen Dreier zur Führung und dann einen weiteren Jumper zum 103:101.

Anschließend leistete sich der starke John Wall (34 Punkte, elf Assists, sieben Rebounds) einen fatalanen Ballverlust, die Lakers brachten den Sieg über die Zeit.

"Es war wie in einem Film, Mann", sagte Guard Jordan Clarkson, der mit zwei Freiwürfen den Endstand herstellte: "Wie er das Spiel übernommen hat und diese Würfe getroffen hat, war verrückt."

Im seinen zwei bisherigen Spielen nach seiner Rücktrittsankündigung hatte Bryant insgesamt nur elf von 33 Würfen getroffen. Die Lakers hatten dabei den Philadelphia 76ers den ersten Saisonsieg beschert.

Am Mittwoch traf Bryant ordentliche 10 von 24 aus dem Feld. Nach einem Besuch im weißen Haus drehte der Superstar die Zeit zurück und wurde dabei in Washington von zahlreichen Ovationen begleitet.

Neben Bryant überzeugte auch Sophomore Julius Randle mit 15 Punkten und 19 Rebounds. Für Los Angeles war es erst der dritte Sieg im 18. Spiel. Washington (7-9) kassierte die fünfte Pleite in den letzten sechs Spielen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel