vergrößernverkleinern
Dallas Mavericks v Sacramento Kings
Rajon Rondo (r.) spielte in der vergangenen Saison für die Dallas Mavericks © Getty Images

Dallas kann auch in Sacramento seine Auswärtsmisere nicht beenden. Dirk Nowitzki spielt solide, aber Cousins und Ex-Mavericks Rajon Rondo drehen nach der Pause auf.

Die Dallas Mavericks kommen auswärts einfach nicht in Schwung.

Bei den Sacramento Kings kassierte Dirk Nowitzkis NBA-Meister von 2011 mit 98:112 (58:54) bereits die vierte Niederlage in Folge vor fremder Kulisse (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Nowitzki erwischte mit 13 Punkten und sieben Rebounds einen ordentlichen Abend, traf aber nur fünf seiner 15 Würfe.

Vor allem im dritten Viertel lief im Angriff der Mavericks wenig zusammen. Mit nur 13 Zählern verspielten sie ihre Halbzeit-Führung. Im letzten Abschnitt brannten die Kings dann ein richtiges Feuerwerk ab.

Ex-Maverick Rajon Rondo plagte sein früheres Team nach dem unrühmlichen Abschied mit 21 Punkten und fünf Assists. Trotz nur einem von acht verwandelten Dreiern dominierte Weltmeister DeMarcus Cousins mit 31 Zählern und neun Rebounds.

Dallas (10 Siege - 8 Niederlagen) fiel in der Western Conference auf Rang fünf zurück. In der Nacht auf Freitag steht dann in der heimischen Arena gegen die Houston Rockets (ab 2.30 Uhr LIVESCORES) das nächste Texas-Derby an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel