vergrößernverkleinern
Phoenix Suns v Dallas Mavericks
Dirk Nowitzki (l.) von den Dallas Mavericks im Duell mit Sonny Weems. © Getty Images

Die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki haben in der Nacht auf Dienstag gegen die Phoenix Suns mit 104:94 (46:43) gewonnen. Damit sind die Mavericks nach zwei Heimniederlagen in Folge zuletzt (gegen Atlanta und Washington) wieder auf Kurs.

Dirk Nowitzki stand 29 Minuten auf dem Feld und erzielte dabei 14 Punkte und sieben Rebounds. Bester Werfer für Dallas war Deron Williams mit 18 Zählern, Chandler Parsons steuerte von der Bank 17 Zähler bei und überzeugte insbesondere in der zweiten Hälfte.

Insgesamt zeigte Dallas eine ausgeglichene Mannschaftsleistung, gleich sechs Spieler punkteten zweistellig (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US).

Bei Phoenix war Eric Bledsoe mit 23 Punkten bester Schütze. Rückkehrer Tyson Chandler, der mit Dallas 2011 die Meisterschaft gewann, hatte einen eher ruhigen Abend und spielte nur 14 Minuten von der Bank.

"Es wird für mich immer etwas besonderes sein, hierher zurück zu kommen", schwärmte Chandler von seinem Ex-Team. "Es ist so viel Liebe hier. Die Liebe ist sofort wieder da."

In der Western Conference liegen die Mavericks (14:11) auf Platz fünf, die Suns (11:15) sind Neunter.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel