vergrößernverkleinern
Los Angeles Clippers v Golden State Warriors
Doc Rivers trainiert seit 2013 die Los Angeles Clippers © Getty Images

Clippers-Coach Doc Rivers fordert nach Fehlentscheidungen gegen sein Team eine Änderung der Videobeweis-Regeln in der NBA. Wie in der NFL sollen die Trainer entscheiden.

Doc Rivers fordert eine grundlegende Änderung bei Zuhilfenahme des Videobeweises in der NBA.

Der Coach der Los Angeles Clippers plädiert zumindest in den letzten zwei Minuten für eine Challenge-Möglichkeit für den Cheftrainer im Stile der NFL und MLB (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

"Ich bin ein großer Befürworter", sagte Rivers. Die Liga hatte in dieser Woche zugegeben, dass die Schiedsrichter im Spiel der Clippers gegen Oklahoma City am Montag gleich drei Fehler gemacht hätten.

"Hätten wir eine Challenge gehabt, wäre das Spiel ganz anders gelaufen und wir hätten gewonnen. Wir müssen da endlich etwas ändern. Wir müssen uns etwas einfallen lassen", forderte Rivers.

Unter anderem war ein illegaler Block von Oklahomas Serge Ibaka nicht geahndet worden, in dessen Folge gelang Kevin Durant der entscheidende Treffer.

In der NFL dürfen Trainer zweimal eine fragliche Szene überprüfen lassen, haben sie beide Male Recht, bekommen sie noch eine dritte Möglichkeit. Bleibt die Entscheidung bestehen, verlieren sie eine Auszeit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel