Video

Der Superstar der Sacramento Kings schafft beim Sieg gegen die Indiana Pacers einen neuen Karriere-Bestwert und liefert eine beeindruckende One-Man-Show ab.

DeMarcus Cousins hat beim 108:97-Erfolg seiner Sacramento Kings gegen die Indiana Pacers in der NBA eine One-Man-Show sondersgleichen abgeliefert.

Überragende 48 Punkte und 13 Rebounds bedeuteten dabei neuen Karrierebestwert für den Center. Im vierten Viertel machte Cousins elf Punkte in Serie und entschied damit die Partie.

Nach ihm kam bei den Kings lange nichts: Zweitbeste Schützen waren Rajon Rondo und Darren Collison mit je elf Zählern. Rondo gelang jedoch mit jeweils zehn Rebounds und Assists ein Triple-Double.

Sacramento feierte einen wichtigen Sieg auf dem Weg in die Playoffs. Der Erfolg gegen die Pacers bedeutete bei 23 Niederlagen den 20. der Saison.

Damit liegen die Kings in der Western Conference auf Rang acht. Indiana ist im Osten mit 23 Siegen derzeit Sechster.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel