vergrößern verkleinern
Brooklyn Nets v Atlanta Hawks
Dennis Schröder legte beim Sieg der Atlanta Hawks gegen die Brooklyn Nets sein erstes Double-Double in dieser Saison auf © Getty Images

Dennis Schröder sticht gegen die Nets Starter Teague aus und glänzt mit einem Double-Double. Die Hawks stoppen ihre Mini-Krise, Millsap durchbricht eine Schallmauer.

Nationalspieler Dennis Schröder hat sein Können beim 114:86 der Atlanta Hawks gegen die Brooklyn Nets einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Schröder kam von der Bank und verbuchte in 19:35 Minuten Spielzeit mit 15 Punkten und 10 Assists sein erstes Double-Double in dieser Saison. Dazu sammelte der Point Guard noch starke sechs Rebounds ein.

Atlanta verbuchte mit Backup Schröder auf dem Feld überragende 28 Punkte mehr als Brooklyn - der beste Wert aller Spieler auf dem Parkett. Starter Jeff Teague kam dagegen nur auf -2 (schlechtester Wert aller Hawks).

Die Hawks beenden durch den Erfolg ihre Mini-Krise nach zwei Pleiten in Serie und sind in der Eastern Conference Vierter hinter Cleveland, Toronto und Chicago.

Power Forward Paul Millsap war mit 21 Punkten Topscorer der Partie und knackte dabei die Schallmauer von 10.000 erzielten Punkten in seiner Karriere.

Den entscheidenden Run setzten die Hawks im 3. Viertel. Nachdem Brooklyn zum 55:55 ausgeglichen hatte, zog Atlanta davon, führte zum Ende des Spielabschnitts mit 84:68 und baute den Vorsprung im 4. Viertel zwischenzeitlich sogar auf 33 Punkte aus.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel