vergrößernverkleinern
Dennis Schröder (l.) holt sich Tipps von Hawks-Coach Mike Budenholzer
Dennis Schröder (l.) holt sich Tipps von Hawks-Coach Mike Budenholzer © Getty Images

Dennis Schröder und Atlanta werfen mit einer desaströsen Schlussphase gegen Indiana den Sieg weg. Ex-Maverick Monta Ellis trumpft auf, Schröder hat Probleme.

Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks in der NBA nach einer desaströsen Schlussphase die zweite Niederlage in Folge kassiert.

Bei den Indiana Pacers führten die Hawks sechs Minuten vor dem Ende 90:88, erlaubten dem Gegner dann aber einen 23:2-Lauf und verloren noch 92:111.

Nationalspieler Schröder erwischte einen schwachen Tag und kam in 14 Minuten Spielzeit nur auf fünf Punkte und einen Rebound bei. (Alles zur NBA mittwochs, 23.30 Uhr in Inside US Sports im Free-TV auf SPORT1)

Dabei traf der Deutsche nur zwei seiner acht Würfe aus dem Feld. Topscorer der Hawks war Schröders Konkurrent Jeff Teague mit 20 Punkten, Ex-Maverick Monta Ellis führte Indiana mit 25 Zählern zum Erfolg.

Atlanta (27:21) rutschte auf Rang vier der Eastern Conference ab, Indiana (24:22) folgt auf dem achten Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel