vergrößernverkleinern
Steve Nash spielte von 1999 bis 2004 gemeinsam mit Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks
Steve Nash spielte von 1999 bis 2004 gemeinsam mit Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks © Getty Images

Nowitzkis Ex-Kollege Steve Nash und der Besitzer der Phoenix Suns tun sich offenbar zusammen und wollen in Spanien einsteigen. Ein ähnlicher Deal scheiterte im Sommer.

NBA-Legende Steve Nash und Robert Sarver, der Besitzer der Phoenix Suns, wollen den Real Club Deportivo Mallorca offenbar kaufen. Das berichtet ESPN.

Nash, früher Teamkollege von Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks und danach zweimal MVP bei den Phoenix Suns, ist demnach Mitglied eines Konsortiums um Sarver, das nach spanischen Medienberichten bald den Deal eintüten will.

Sarver und Nash versuchen schon seit einiger Zeit ein Team in Spanien zu erwerben, bei Zweitligist Mallorca stehen die Chancen nun nach mehreren Fehlschlägen nun offenbar ganz gut.

Toronto FC v Vancouver Whitecaps FC
Steve Nash ist bereits Teilhaber bei den Vancouver Whitecaps aus der MLS © Getty Images

Im August platzte der Kauf von UD Levante, Sarver blitzte zuvor schon im Frühjahr 2015 bei den Glasgow Rangers ab.

Sarvers Suns sind aktuell weit von den großen Zeiten unter Nash entfernt, den Besitzer reizt das große Potenzial des Fußballs, weshalb er seit einem Jahr nach einer Möglichkeit zum Investment sucht.

Nash, aktuell Trainerstab der Golden State Warriors, ist seit seiner Jugend fußballbegeistert und schon jetzt Teilhaber bei seinem Heimatklub Vancouver Whitecaps in der MLS.

Mallorcas derzeitiger Besitzer Utz Claassen treibt nach einem Bericht der AS Investoren den Verkauf des Klubs voran. Das Saver/Nash-Konsortium will jetzt die Mehrheit bei RCD übernehmen und den Verein innerhalb von drei Jahren wieder nach oben zu führen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel