vergrößernverkleinern
Olympics Day 16 - Basketball
Kobe Bryant wurde mit den USA 2008 und 2012 Olympiasieger © Getty Images

Der scheidende Altstar Kobe Bryant stellt klar, dass es auch für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro keine Ausnahme vom Karriere-Ende gibt. Er will den Stab weitergeben.

Der scheidende Superstar Kobe Bryant hat einem kolportierten Auftritt mit dem US-Nationalteam bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro eine klare Absage erteilt.

"So schön es wäre, für mein Land zu spielen, aber nach meinem letzten Spiel war's das dann", stellte der 37-Jährige vor der Niederlage gegen die Utah Jazz von Tibor Pleiß klar: "Meine Beine sind einfach nicht mehr so schnell wie früher, mein Körper ist nicht mehr so leistungsstark."

Bryant hatte bereits vor einigen Wochen verkündet, dass er seine Karriere nach der laufenden NBA-Saison, seiner 20. bei den Lakers, beendet. "Es wird sehr schön, mein letztes Spiel im Trikot der Lakers zu absolvieren."

Die Spieler von Team USA will Bryant dagegen nur "aus der Ferne" unterstützen und sagte in Richtung der jüngeren Stars: "Jetzt ist ihre Zeit."

Bryant hat mit den USA 2008 und 2012 jeweils die Goldmedaille bei Olympia geholt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel