vergrößernverkleinern
Justin Anderson räumt seinen Platz auf der Bank für Dirk Nowitzki © twitter.com/@espn

Im Gegensatz zu Kobe Bryant muss Dirk Nowitzki die jungen Mitspieler nicht von seinem Platz auf der Bank verjagen. Justin Anderson erweist dem deutschen Superstar Respekt.

Dirk Nowitzki ist in Dallas einfach eine Respektsperson.

Seine gesamte Karriere spielte der deutsche Superstar für die Mavericks und holte 2011 die erste NBA-Meisterschaft fast im Alleingang in die texanische Metropole (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Entsprechend ehrfürchtig gehen gerade die jungen Spieler mit ihm um. Während unlängst Kobe Bryant Lakers-Lehrling Larry Nance Jr. von einem Bankplatz verscheuchen musste, läuft das bei den Mavs anders.

Beim Sieg über die Brooklyn Nets bot Rookie Justin Anderson dem Altstar Nowitzki sofort seinen Platz weiter vorn auf der Bank an. Das ist eine Geste, die alles aussagt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel