vergrößernverkleinern
Hassan Whiteside zeigt seine Muskeln
Hassan Whiteside dominierte die Zone beim Spiel gegen die Hornets © Getty Images

Hassan Whiteside, John Wall und DeMarcus Cousins gelingt in einer NBA-Nacht jeweils das Kunststück eines Triple-Doubles. Whitesides Leistung ist am ungewöhnlichsten.

Ein Triple-Double ist in der NBA ein seltenes Kunstück.

Ein Spieler muss in drei statistischen Kategorien - meistens in Punkten, Rebounds und Assists - auf eine zweistellige Ausbeute kommen.

36 Triple-Doubles gab es bis zum Freitag nach gut einer Hälfte der Saison, 18 davon gingen auf das Konto von Draymond Green (Golden State Warriors) und Russell Westbrook (Oklahoma City Thunder).

In der vergangenen Nacht gelang gleich drei Spielern das "dreifache Doppel". DeMarcus Cousins, John Wall und Hassan Whiteside glänzten für ihre Teams mit ihrer Vielseitigkeit.

Cousins kam auf 24 Punkte, zehn Rebounds und zehn Assists, konnte die überraschende 119:128-Niederlage seiner Sacramento Kings bei den Brooklyn Nets aber nicht verhindern.

John Wall brillierte beim 106:94-Erfolg der Washington Wizards mit 18 Zählern, 13 Rebounds (Karrierebestwert) und zehn Vorlagen.

"Ich hatte schon mehrere Chancen, habe es aber meist um einen Rebound oder einen Assist verpasst", sagte Wall: "Aber wichtiger war es, dass wir gewonnen haben."

Hassan Whitesides Leistung war wohl die besonderste. Der Center der Miami Heat erzielte beim 98:95 in Charlotte zehn Punkte, zehn Rebounds - und zehn Blocks. Und Whiteside kam dabei noch von der Bank (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

"Whiteside hat jeden Aspekt des Spiels dominiert", zog Hornets-Coach Steve Clifford den Hut: "Im Moment ist er der beste Ringbeschützer der Liga. Als er reinkam, hat sich die Partie gewandelt."

Während es für Wall und Cousins in dieser Saison eine Premiere war, war es für Whiteside bereits das dritte Triple Double - allesamt mit Blocks.

Für alle drei Akteure war es das vierte Triple-Double der Karriere. Whiteside ist der einzige Akteur in den letzten drei Saisons, dem dieses Kunststück mit Blocks gelang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel