Video

D'Angelo Russell vergisst das Spiel gegen die Cavs wohl nicht so schnell. Der Lakers-Rookie bekommt den Ball dort hin, wo es besonders weh tut. Kobe Bryant amüsiert sich.

Für D'Angelo Russell von den Los Angeles Lakers endete das Aufeinandertreffen mit LeBron James und den Cleveland Cavaliers (111:120) schmerzhaft.

Der Rookie wollte einen Pass von James auf den freien Iman Shumpert verhindern, bekam den Ball aus kürzester Distanz aber in die Weichteile.

Der 19-Jährige blieb schmerzverzehrt einige Zeit liegen und ging vorsichtig zur Bank der Lakers. (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US).

Die Höchststrafe folgte prompt von Mitspieler Kobe Bryant: Der Superstar lachte Russell aus.

"Als ich wusste, dass er okay ist, haben sich die Witze selbst geschrieben", sagte Bryant.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel