vergrößernverkleinern
Atlanta Hawks v Cleveland Cavaliers - Game Four
So viele Fans wie nirgendwo sonst: Die NBA ist zumindest in den sozialen Medien die klare Nummer eins der Welt © Getty Images

Die beste Basketball-Liga der Welt setzt neue Maßstäbe in Sachen Popularität. Keine andere Liga begeistert in den sozialen Medien so viele Fans. James hat großen Anteil.

Die NBA hat in den sozialen Medien nach eigenen Angaben als erste Profiliga die Marke von einer Milliarde Followern erreicht.

Die Gesamtzahl setzt sich aus allen Accounts der Basketball-Liga, ihrer Klubs und Spieler in den Netzwerken Facebook, Twitter und Instagram sowie den in China verbreiteten Diensten Tencent und Sina zusammen.

Die Facebook-Seite der NBA hat allein 28,5 Millionen Likes, dazu kommen 19,5 Millionen Follower bei Twitter und 12,7 Millionen bei Instagram.

Der Spieler mit den meisten Fans im Bereich Social Media ist LeBron James von den Cleveland Cavaliers, der Superstar kann insgesamt 66,3 Millionen Likes und Follower vorweisen.

Dahinter folgt Kobe Bryant (Los Angeles Lakers/33,7).

Bei den Teams führen die sportlich seit geraumer Zeit enttäuschenden Lakers (28,3) vor den Chicago Bulls (22,5), Miami Heat (21,6), den Boston Celtics (11,3) und Meister Golden State Warriors (10,3).

Fast 90 Prozent der Spieler sind bei mindestens einem sozialen Netzwerk vertreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel