vergrößern verkleinern
Los Angeles Clippers Phoenix Suns
DeAndre Jordan und seine Los Angeles Clippers feiern gegen die Phoenix Suns einen Kantersieg © Getty Images

Die Clippers schießen Phoenix mit einer unfassbaren Gala aus der Halle. Paul und Jordan trumpfen auf, Schwarzenegger feiert. Die Suns kassieren die höchste Klatsche der Saison.

Die Los Angeles Clippers haben gegen die Phoenix Suns eine grandiose Vorstellung abgeliefert und die Gäste mit 40 Punkten Unterschied aus dem Staples Center in L.A. geschossen. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM)

Beim 124:84 war J.J. Reddick mit 22 Punkten Topscorer der Clippers, Point Guard Chris Paul führte sein Team mit 16 Zählern und 14 Assists als Leader zum Sieg, Center DeAndre Jordan legte mit 17 Zählern und 11 Rebounds ebenfalls ein Double-Double auf.

Für Begeisterung sorgte der Kantersieg nicht nur bei den Spielern, sondern auch bei Edelfan Arnold Schwarzenegger.

Der "Terminator"-Schauspieler und frühere Gouverneur von Kalifornien verfolgte das Spiel gemeinsam mit Clippers-Besitzer Steve Balmer vom Spielfeldrand. (Alles zum US-Sport auch am Mi., 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1 in Inside US Sports)

Für Phoenix war es die höchste Niederlage in dieser Saison und die 12. Pleite in Serie. Archie Goodwin brachte von der Bank immerhin 20 Zähler für die Suns (14 Siege, 43 Niederlagen), die im Keller der Western Conference nur noch drei Siege vor Schlusslicht L.A. Lakers stehen.

Die Clippers, bei denen der zur Trade-Deadline gekommene Jeff Green beim Debüt 18 Punkte erzielte, liegen mit 37 Siegen und 19 Niederlagen weiterhin auf dem 4. Platz im Westen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel