vergrößern verkleinern
Jordan Clarkson (l.) und Nick Young droht Ärger
Jordan Clarkson (l.) und Nick Young droht Ärger © Getty Images

Nick Young sorgt gemeinsam mit einem Teamkollegen mal wieder abseits des Basketballfeldes für Schlagzeilen. Dem Lakers-Duo wird sexuelle Belästigung vorgeworfen.

Pannenprofi Nick Young hat mal wieder abseits des Basketballfeldes negative Schlagzeilen geschrieben.

Der Spieler der Los Angeles Lakers muss sich gemeinsam mit seinem Teamkollegen Jordan Clarkson mit Vorwürfen wegen sexueller Belästigung auseinandersetzen.

Am Sonntag war die Autorin Alexis Jones mit ihrer Mutter in Hollywood unterwegs, als sie an einer Kreuzung gestoppt wurden. Ein Jeep, in dem unter anderem Young und Clarkson saßen, fuhr langsam an den Damen vorbei. Die Insassen zeigten offenbar "vulgäre und sexuelle" Gesten gegenüber der 68-jährigen Mutter.

Als wäre die Aktion der Männer nicht schon dämlich genug, gerieten sie mit Jones an eine Aktivistin, die dagegen ankämpft, dass Athleten sexuelle Belästigung oder häusliche Gewalt anwenden.

Zudem nahm sie den Vorfall auf, einige Bilder postete sie anschließend bei Instagram. "Ich bete, dass diese Bilder viral gehen", erklärte Jones: "Sie haben geschriehen und ekelhafte Gesten gegenüber meiner Mutter und mir gemacht. Ich bin wütend und verletzt."

Young & Co. hätten hysterisch gelacht, bis sie merkten, dass sie gefilmt werden.

Die Lakers untersuchen den Vorfall offenbar bereits. Ein Sprecher des NBA-Klubs erklärte ESPN, dass man die Geschehnisse "sehr ernst nehme". Bei Jones haben man sich bereits entschuldigt und ihr angeboten, beim Team über Respekt gegenüber Frauen zu sprechen.

"Ich bin begeistert davon, wie die Lakers reagiert haben", meinte Jones.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel