vergrößern verkleinern
Dirk Nowitzki spielt seit 1999 bei den Dallas Mavericks
Dirk Nowitzki spielt seit 1999 bei den Dallas Mavericks © Getty Images

Die Mavs empfangen Meister Golden State und Nowitzki trifft sich mit Curry erstmals auf dem Court. Das letzte Duell in Texas sollte den Warriors eine Warnung sein.

Der deutsche Superstar gegen den aktuellen Superstar der NBA. Das Duell zwischen den Dallas Mavericks und den Golden State Warriors (Samstag, ab 1.30 Uhr live im TV auf SPORT1 US) ist auch das Duell zwischen Dirk Nowitzki und Stephen Curry.

Gegen die New York Knicks zeigte sich Distanzwurf-Experte Curry erneut in Wurflaune. Acht Dreier und 34 Punkte verbuchte der 28-Jährige beim 121:85 im 50. Heimsieg in Folge.

Schlechtes Omen

Bei den Mavs hingegen ging die Generalprobe für das Spiel gegen die NBA-Primus in die Hose. Nach einer famosen Aufholjagd brachte sich Dallas beim 89:99 gegen die Cleveland Cavaliers um die Früchte und muss weiter um die Playoffs bangen.

Ein Sorge, die Meister Golden State nicht hat. Die Warriors sind bereits für die Playoffs qualifiziert und können mit einer Bilanz von 61 Siegen aus 67 Partien befreit aufspielen - und Curry befreit werfen.

Erstes direktes Duell

Beim letzten Duell im Januar, das 127:107 für Golden State endete, machte Curry lediglich 14 Punkte, während Nowitzki gar nicht zum Einsatz kam. Coach Rick Carlisle gönnte dem Würzburger eine Pause. Dennoch sollte der Meister gewarnt sein. Eine ihrer sechs Niederlagen in dieser Saison kassierten die Warriors beim letzten Auftritt in Dallas.

114:91 hieß es Silvester 2015 für die Mavs. Aber damals fehlte Curry verletzt. Nun kommt es also zum ersten persönlichen Aufeinandertreffen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel