vergrößern verkleinern
Dirk Nowitzki erzielte gegen die Nuggets 30 Punkte
Dirk Nowitzki erzielte gegen die Nuggets 30 Punkte © Getty Images

Dirk Nowitzki kassiert mit den Dallas Mavericks in Denver eine schmerzhafte Niederlage. Der deutsche Superstar glänzt dabei aber und knackt den nächsten Meilenstein.

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki arbeitet in der NBA weiter fleißig an seiner Legende.

Zwar verlor der stark aufgelegte 37-Jährige mit seinen Dallas Mavericks bei den Denver Nuggets mit 114:116 nach Verlängerung, knackte dabei aber zum 16. Mal in seiner NBA-Laufbahn die Marke von 1000 Saisonpunkten. In Denver steuerte der Würzburger 30 Punkte bei, in der laufenden Spielzeit kommt er nun auf insgesamt 1017 Zähler.

Nowitzki egalisierte damit die Marke von Boston-Celtics-Legende John Havlicek, besser waren nur Kareem Abdul-Jabbar (19 Spielzeiten), Karl Malone (18) und Tim Duncan (17). Nowitzki hatte erst im Februar einen anderen Karriere-Meilenstein passiert und als sechster Spieler in der Geschichte der Liga mehr als 29.000 Punkte erzielt (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Nach der Niederlage in Denver steht Nowitzkis Punktekonto bei 29.106 Zählern, im Ranking vor dem Deutschen liegt Wilt Chamberlain (31.419).

Über seinen Meilenstein konnte er sich wegen der Pleite nicht freuen. "Wir hatten eine Millionen Möglichkeiten, wie wir dieses Spiel hätten gewinnen können. Diese Niederlage ist wirklich hart", erklärte Nowitzki, der fünf seiner acht Dreier und insgesamt elf seiner 18 Wurfversuche verwandelte.

Die Mavericks müssen damit weiterhin um die Teilnahme an der Endrunde zittern. Mit 33 Siegen und 30 Niederlagen stehen sie zwar weiterhin auf Rang sechs im Westen, die Portland Trail Blazers (33-31), Houston Rockets (31-32) und Utah Jazz (29-33) lauern aber dahinter. Zudem sind die nächsten neun Partien der Mavericks gegen Teams mit positiver Bilanz.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel