vergrößernverkleinern
LeBron James war mit 27 Punkten bester Werfer der Partie
LeBron James war mit 27 Punkten bester Werfer der Partie © Getty Images

Angeführt von LeBron James zerlegen die Cleveland Cavaliers die Clippers. Dabei stellen die Cavs einen neuen Saisonrekord auf und wandeln auf den Spuren der Warriors.

Angeführt von Superstar LeBron James haben die Cleveland Cavaliers das Spitzenspiel in der NBA gegen die Los Angeles Clippers klar für sich entschieden.

Die Cavs ließen den Clippers beim 114:90 keine Chance und zeigten dabei eindrucksvoll, warum sie die Tabelle in der Eastern Conference anführen.

Mit 18 Dreiern stellten die Cavaliers dabei ihren Saisonrekord ein und begeisterten im Stile der Golden State Warriors. Hauptverantwortlich dafür waren J.R. Smith und Channing Frye, die gleich zehn ihrer insgesamt 13 Dreierversuche trafen.

Der überragende Akteur bei den Cavs war aber einmal mehr Superstar LeBron James mit 27 Punkten, sechs Rebounds und fünf Assists (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Mit einem 30:6-Run und einer 14-Punkte-Führung stellte Cleveland früh die Zeichen auf Sieg. Die Clippers kämpften sich zwar noch einmal auf 38:43 heran, doch der Vizemeister konterte sofort mit einem 15:3-Run.

Mit acht Dreiern im dritten Viertel entschieden die Cavaliers das Spiel dann vorzeitig und sorgten dafür, dass sich die Stars der beiden Teams im vierten Viertel schonen konnten.

Mit einer 47:18-Bilanz liegen die Cavs in der Eastern Conference weiterhin souverän in Führung, die Clippers bleiben auf Rang vier in der Western Conference.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel