Video

Dass die Dallas Mavericks schon für die Playoffs planen können, haben Dirk Nowitzki und Co. auch Jamal Crawford und seinem spektakulären Buzzer Beater zu verdanken.

Dass den Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki die Teilnahme an den Playoffs kaum mehr zu nehmen ist, haben sie auch dem Ausgang einer spektakulären Schlussphase in Utah zu verdanken. (Spielplan der NBA)

Die Jazz, die in der Western Conference einen Platz hinter den Mavs platziert sind, mussten sich 0,2 Sekunden vor Ende der Overtime durch einen Buzzer Beater geschlagen geben.

Dieser gelang Jamal Crawford, der den Los Angeles Clippers damit einen 102:99-Sieg bescherte.

Der Shooting Guard ließ sich wenige Sekunden vor dem Ende den Ball geben, dribbelte auf dem Spielfeld hin und her, um im allerletzten Moment sein Glück zu versuchen.

"In solchen Momenten fühle ich mich wohl. Ich habe diese Situation gelesen", beschrieb Crawford, der mit 30 Zählern bester Schütze der Partie war.

Utah, bei dem Tibor Pleiß nicht im Kader stand, hat in der Western Conference als Achter bei 39 Siegen nun 40 Niederlagen auf dem Konto, Dallas steht bei einer Bilanz von 41:38. (Tabellen der NBA)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel