Video

Memphis verliert bei den Los Angeles Clippers und rutscht hinter Dallas auf Rang sieben ab. Die Mavericks haben nun gute Chancen, einem Duell mit den Spurs aus dem Weg zu gehen.

Die Dallas Mavericks haben gute Chancen, in der ersten Runde der NBA-Playoffs den San Antonio Spurs aus dem Weg zu gehen.

Dank der 84:110-Niederlage der Memphis Grizzlies bei den Los Angeles Clippers tauschten die Mavs mit den Grizzlies die Plätze und liegen nun in der Western Conference auf Rang sechs.

Solange Memphis (42-39) im abschließenden Saisonspiel nicht bei den Golden State Warriors gewinnt und damit deren Rekord verhindert, kann sich das Team von Dirk Nowitzki sogar eine Niederlage gegen die San Antonio Spurs erlauben und trotzdem Rang sechs halten.

Dallas (42-39) hat den direkten Vergleich mit Memphis für sich entschieden und würde in den Playoffs dann auf die Oklahoma City Thunder treffen. Sollten die Texaner gegen die Spurs gewinnen und gleichzeitig die Portland Trail Blazers gegen die Denver Nuggets verlieren, würde es sogar zu Platz fünf und einem Duell mit Los Angeles reichen (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Video

Das Spiel zwischen den Clippers und den Grizzlies war von Beginn an eine klare Sache. Chris Paul führte die Gastgeber mit zwölf Punkten und 13 Assists an. Insgesamt sechs Akteure scorten bei L.A. zweistellig.

Memphis kassierte die neunte Pleite in den letzten zehn Spielen. Zach Randolph war mit 14 Zählern bester Werfer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel