vergrößernverkleinern
LeBron James spielte gegen die Hawks nur drei Viertel
LeBron James spielte gegen die Hawks nur drei Viertel © Getty Images

Die Atlanta Hawks müssen sich dem Tabellenführer im Osten geschlagen geben. Dennis Schröder erwischt einen gebrauchten Tag. Bei den Cavs trumpfen gleich zwei Spieler auf.

Die Atlanta Hawks haben ihr vorletztes Spiel in der regulären NBA-Saison verloren. Dennis Schröder und Co. hatten bei den Cleveland Cavaliers mit 94:109 (45:51) das Nachsehen (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Durch die gleichzeitige Niederlage der Boston Celtics gegen die Charlotte Hornets können die Hawks aber nicht schlechter als Platz vier abschneiden. Damit genießt der aktuelle Tabellendritte in der Eastern Conference in der ersten Playoff-Runde Heimrecht. (Die Tabelle der NBA)

James nicht zu stoppen

Überragender Akteur auf dem Parkett war Clevelands LeBron James. Der viermalige MVP erzielte 34 Punkte in nur 32 Minuten. Im letzten Viertel saß der "King" nur noch auf der Bank.

(Alles zum US-Sport auch um 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1 in Inside US Sports)

"Ich hoffe, er kann so weiter machen", sagte Cavs-Trainer Tyronn Lue. "Wenn er so spielt, sind wir nur schwer zu schlagen."

Schröder schwach

Bei Atlanta überzeugten Kent Bazemore (23 Punkte) und Jeff Teague (21). Dennis Schröder erwischte keinen guten Tag. Der Deutsche kam in 17 Minuten auf nur vier Punkte.

Mit dem Sieg sicherten sich die Cavs die Spitzenposition im Osten und können bis zum Finale auf den Heimvorteil bauen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel