vergrößernverkleinern
Mike Budenholzer traut Dennis Schröder die Starterrolle zu
Trainer Mike Budenholzer und Dennis Schröder © Getty Images

Dennis Schröder ist in der NBA mit seinen Atlanta Hawks trotz einer schwachen Vorstellung in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Nach zwei Niederlagen in Folge gewann das Team um den 22-Jährigen 103:90 gegen die Phoenix Suns. (Inside US ab 23.30 Uhr im TV auf SPORT1)

Schröder traf allerdings nur zwei von 13 Würfen aus dem Feld, verbuchte ganze vier Punkte und leistete sich drei Ballverluste - ein verkorkster Tag für den Deutschen.

Die bereits für die Play-offs qualifizierten Hawks sind Dritter der Eastern Conference. Bester Werfer der Gastgeber, die einen 13-Punkte-Rückstand wettmachten, war Schröders Konkurrent auf der Spielmacherpositon Jeff Teague mit 20 Punkten.
 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel